Dienstag, 24. April 2012

= Patch ohne Inhalt?!?

Heute wollte ich mich über den Inhalt des neuen Sommer Add-Ons "Inferno" informieren. Schließlich ist in ein paar Stunden Patch-Downtime und ich wollte dann doch ein klein wenig vorbereitet sein. Meine erste Anlaufstelle war die CCP Inferno Feature Seite. Doch da habe ich lediglich sechs aufgeführte Punkte gefunden, welche nicht sonderlich weltbewegend sind. Ist ja gut möglich, dass CCP vergessen hat, diese Seite mit wirklichen Features zu füllen. Zumindest waren dort bei Crucible z.B. die Tier 3 Battlecruiser zu sehen... auch wenn sie nicht gleich mit dem ersten Patch eingeführt wurden, so standen sie doch als Feature da.


Also habe ich mir die aktuellen Patch Notes angeschaut. Natürlich schweigt man sich auch hier komplett aus, was der Inhalt des Add-Ons angeht. Ich meine, dass was ich da alles an Veränderungen gelesen habe, hat den Namen Inferno noch nicht wirklich verdient und hätte in einem ganz normalen Patch Platz finden können. Da muss ich mich wohl noch etwas in Geduld üben. Ich bin schon sehr gespannt, was sich auf der Feature Seite noch für Überraschungen zeigen werden. Heute jedoch wird sich, zumindest für mich, nicht viel ändern...

Interstellare Grüße und fly safe,
Barkkor 

Donnerstag, 19. April 2012

= AFK Drone Mining 2.0

Diesen Beitrag darf ich Euch nicht vorenthalten. Es gibt neue Erkenntnisse was meine AFK Drone Mining Orca betrifft. Luteros hat mich durch einen Kommentar in diesem Eintrag auf einen neuen Ansatz gebracht. 

= Aber alles der Reihe nach:
Folgende Frage von Luteros war einfach und gerechtfertigt:
Würde es sich nicht lohnen ein oder zwei Drone Navigation Computer II in die Midslots zu bauen, die kleinen Mining Drohnen verplempern ja schon ziemlich viel Zeit damit hin und zurück zu fliegen.
Recht hat er. Mining Drones fliegen gerade mal mit 500m/s durch das All. Zusätzlich blöd ist, dass die Mining Drones keinen MWD haben. So sind sie bei längeren Distanzen doch recht lange unterwegs. Gut, ich fliege mit der Orca immer wieder an die eben aufgeschalteten Asteroiden ran, um eben die Transportzeit so klein wie möglich zu halten. Daher behaupte ich, dass die Geschwindigkeit der Drohnen bei meiner Art zu minern nicht sonderlich ins Gewicht fällt. 

Außerdem war ich fest davon überzeugt, dass der Drone Navigation Computer II lediglich einen Bonus auf die Warpgeschwindigkeit der Drohnen gibt. Nicht auf den Subwarp. Also hatte ich diese Module nie in betracht gezogen.
- So kann man sich täuschen. -


Luteros hat mich im Blogger-Channel eines besseren belehrt. Er hat die Geschwindigkeit der Drohnen mit EFT überprüft und konnte mich dazu bewegen, dies selbst mal zu untersuchen. Lieben Dank dafür.

Hier sieht man auch deutlich die Distance. Die Orca steht meist neben den Asteroiden.

Mangels Drone Navigation V habe ich für den Testlauf 4x Drone Navigation Computer I auf die Orca geschraubt und siehe da, die Drohnen waren nun beinahe doppelt so schnell. Ganze 930m/s anstatt die bisherigen 500m/s. Weltklasse, nun bin ich kräftig am skillen und kann schon in 4 Tagen die T2 Variante verwenden, welche meine Drohnen auf 1.041m/s bringen werden.

Und genau hier hatte ich ein neues Fitting für die Orca präsentieren wollen. Doch es geht noch weiter. Man kann das noch weiter optimieren. Aufgrund dieser neuen Erkenntnis habe ich meinen Ertrag um satte 20% steigern können. Lies einfach weiter...

= Harvester Mining Drones
Jeder kennt sicher den Halada's Mining Guide, in welchem dringend von den Harvester Mining Drones abgeraten wird, weil sie mit 250m/s so furchtbar langsam sind. Dies mag ja auf eine Hulk zutreffen, welche auf 15km zum Asteroiden steht. Doch ich stehe unmittelbar daneben und außerdem fliegen die Harvester Mining Drones sogar noch schneller, als jedem Hulk Pilot seine Mining Drone II.

Geschwindikeit im Vergleich. Die HMD sind jetzt sogar 20m/s schneller, als die MD2 zuvor. 
Vorteile:
Dann sind da noch zwei Vorteile, welche ich Euch nicht vorenthalten kann. Die HMD's fassen 5m³ mehr an Erz. Sie müssen also weniger oft zur Orca zurück. Außerdem haben sie eine Ertragssteigerung von den oben bereits erwähnten 20%. 
Meine Orca 2.0 buddelt nun mit 515 Drone Yield per Minute. Dazu hatte ich bisher einen Ertrag von 429 DYPM, was eigentlich schon nicht schlecht ist.

Nachteile:
Ich will Euch aber auch die Nachteile der AFK Orca 2.0 nicht vorenthalten. Bisher sind mir zwei Dinge bewusst. Zum einen habe ich für einen Satz Harvester Mining Drones gleich mal 400 Mio ISK hinlegen müssen. Ich will gar nicht erst dran denken, was bei einem Disconnect passiert, wenn die Drohnen ein Pilot herrenlos im All schweben sieht. Ein großer und gewaltiger Nachteil, wie ich finde. Für 400 Mio muss ich echt lange AFK Minern. Aber für Euch, diesen Blog und den Versuch an sich war es mir das einfach wert.  
Ein weiterer Nachteil ist der Verlust meines Shield Tanks. Ich habe nun keine Med-Slots mehr. Ungetankt will ich dir Orca aber auch nicht einfach AFK irgendwo rum stehen lassen. Also habe ich mich für einen Structure Tank entschieden. Ich verliere bei meinen Skills ganze 22.523m³ Laderaum, da ich die Cargohold geopfert habe. Es bleiben somit nur noch 126.000m³. Dafür werde ich mit 212.000 EHP belohnt. Dieses Schiff wird im 0.9er nicht einfach so von jemandem abgeschossen. Wegen seiner Ladung schon mal gar nicht... und während der anstehenden Hulkageddon bleibt die Orca einfach mal im sicheren Hafen. 

Bild anklicken, um die ganzen Stats zu sehen.

Hier für Dich noch mein aktuelles Fitting:

[Orca, Shindra: AFK Drone Mining 2.0]
Damage Control II
Reinforced Bulkheads II

Drone Navigation Computer II
Drone Navigation Computer II
Drone Navigation Computer II
Drone Navigation Computer II

Medium Energy Neutralizer II
Auto Targeting System II
Auto Targeting System II

Large Drone Mining Augmentor I
Large Drone Mining Augmentor II
Large Drone Mining Augmentor II


Harvester Mining Drone x5
Warrior II x5



= Wichtig:
Du kannst diese Orca ganz normal mit den Mining Dorne II's bestücken und wirst sehr gute Ergebnisse erzielen.
Trotzdem müssen verschiedene Kriterien stimmen. Du brauchst ein ruhiges und gut bestücktes 1.0 oder 0.9er System. In all den anderen Systemen wird zwar Deiner Orca nichts passieren, doch dir werden von den NPC Ratten ständig die Drohnen weg geschossen. Dann ist das ärgerlich und man kann es einfach nicht mehr AFK betreiben. Für den aktiven Bergbau kann ich dieses Schiff NICHT empfehlen. Da generiert beinahe jedes andere Bergbauschiff mehr Ertrag.

= Vorgehensweise:
Man warpt in einen Belt, sucht sich die linke oder rechte Seite aus. Dann beginnt man dort bis zu 10 Asteroiden aufzuschalten. Anschließend schickt man jede Drohne auf einen eigenen Asteroiden und fliegt mit der Orca hinterher. So schaut man alle halbe Stunde, Stunde mal rein und hetzt die Drohnen ggf. auf die nächsten Asteroiden. Man rückt die Orca jedes mal hinterher und kann schon mal die nächsten Asteroiden aufschalten. Gelegentlich schiebt man seine Erträge in den Ore Hold, oder den Corporation Hangar, bis diese eben voll sind. Dann füllt man noch den Cargohold selbst. Ist alles voll, nimmt man die Drohnen rein und warpt zur nächstgelegenen Station, um auszuladen. So läuft das dann die ganze Zeit. Am Ende des Tages hat man einen Haufen Erz im Station Hangar liegen und darf sich darüber freuen.

= Einstieg:
Der Einstieg in das AFK Drone Minen ist recht teuer. Das Schiff, die Skills und die Rigs sind sehr teuer. Aber bei entsprechenden Möglichkeiten hat man das in nur wenigen Wochen wieder drin. Kommt eben immer drauf an, wie viele Stunden diese zweckentfremdete und recht spezielle Orca pro Tag im Einsatz ist.

Die Orca im Einsatz, hier noch mit T2 Mining Drones.


UPDATE:
= AFK Drone Mining 3.0

Interstellare Grüße und fly safe,
Barkkor

Dienstag, 17. April 2012

= Industry, what?

Wo soll ich nur anfangen? In meinem Kopf sind lauter unsortierte Gedanken. Das was nun kommt, wird sicher schwer zu lesen sein... aber da nehme ich jetzt mal keine Rücksicht drauf.

Angefangen hat mein industrielles Kapitel mit der Erstellung des Charakters Shindra. Diese war als Gallente geboren und es war ihr vorbestimmt sich dem Bergbau zu widmen. Die benötigten Skills waren schnell gekauft und Shindra war in nur kurzer Zeit zu einer ausgezeichneten Hulk Pilotin ausgebildet.

Doch da erst erkannte ich, dass meine aktiven Onlinezeiten viel zu gering sind, um mich wirklich intensiv dem Bergbau hinzugeben. Also wollte ich meine kostbare EVE Zeit lieber mit spannendem und ereignisreichem PvP verbringen, als Asteroiden abzubauen

= Also blieben zwei Möglichkeiten:
Erstens: Ich verkaufe den Shindra Account. Dieser hätte bestimmt so einiges an ISK eingebracht. Ein ausgeskillter Hulk Pilot würde in New Eden sicher einen guten Absatz finden. Aber das war keine Option für meine lieb gewonnene Shindra.
Zweitens: Ich skille sie einfach in einem Bereich weiter, der mir anderweitig dient... Transport und Planetary Interaction. Eine sehr gute Wahl... so kann ich passiv* ISK generieren und dazu noch Waren mit dem Frachter durch das Empire bewegen, während ich mit meinem PvP Account auf Roaming Tour unterwegs bin. Perfekt, so sollte es sein...

*Kurze Unterbrechung zum Thema "passiv": Was ist passiv ISK generieren?
Für mich ist PI eine passive Einkommensquelle, da ich im Gegensatz zu z.B. Mission Running oder Minern nichts aktiv tun muss. Natürlich ist PI auch mit Aufwand verbunden. Man muss die Extractors anwerfen und man muss seine Waren an den Markt bringen. Trotzdem, für mich ist das ähnlich wie Produktion ein passives Ding und daher sehr angenehm.

= Nachdem das geklärt ist, können wir weiter machen:
Irgendwann bin ich dann auf die Idee gekommen, Shindra während meiner vielen und langen AFK-Zeiten als Drone-Mining-Orca-Pilotin einzusetzen. Erst dachte ich, dass es einfach nur eine verrückte Idee ist und das sich das nicht lohnen würde. Doch welcher frische EVE Pilot ist nicht irgendwann im T1 Mining Hauler im Belt gestanden und musste schnell erkennen, dass der Laderaum einfach nicht voll werden will. Ich habe die Orca trotzdem zweckentfremdet. Und heute kann ich berichten, dass es unter den richtigen Bedingungen überaus lukrativ und unkompliziert ist. Doch das ist ein anderes Thema und wird hier näher behandelt.

Drone-Mining-Orca im Einsatz
= Ich schweife ab:
Aber darauf wollte ich eigentlich gar nicht eingehen. Nun ist die Einleitung schon viel zu lang geworden... Doch dies hatte ich ja eingangs schon erwähnt, jammer also nicht rum. Ich hatte Dich schließlich vorgewarnt.

= Industry, what?
Jedenfalls hat diese Vorgeschichte dazu geführt, dass wir (insgesamt vier EVE Stammtisch Kumpels) im Oktober den Entschluss gefasst haben, eine Industriecorp auf zu machen, eine POS ins High-Sec zu stellen und dort eine kleine Forschungs- und Produktionskette zu betreiben. Im Dezember wurde uns klar, dass dieses Projekt super anläuft und wir damit richtig gut Profit erwirtschaften können. Dies verdanken wir zu einem großen Teil auch Goofman, welcher sich großartig und nahezu allwissend in der Projekt gestürzt hat. Prost mein Freund.

Goofman - Carebear in Space
Angefangen haben wir mit einem Medium Caldari Tower. Der war aber schnell an seinen Grenzen. Copy- und Produktionsslots waren ständig überbelegt. Also haben wir letzte Woche nach einem Umzug einen Large Faction Tower gestellt und mit entsprechenden Arrays bestückt. Nun läuft das ganze wieder wie geschmiert und dazu noch ohne wartende Aufträge. Wir haben uns auf T2 Ausrüstungsgegenstände und T2 Munition spezialisiert. Der Markt nimmt ab, was wir herstellen. Was will man mehr...

Unser Stolz, der Shadow Tower
= Die Ziele:
Bald haben wir mit unserem Gewinn die erste Hürde überwunden und wir müssen nicht mehr jeden ISK gleich wieder in irgendwelche Güter investieren. Die zweite Hürde wird sein, die geliehenen Starteinlagen an die jeweiligen Mitglieder auszuzahlen. So würde die Corp auf eigenen Beinen stehen. Als dritte Hürde haben wir eine monatliche Gewinnausschüttung geplant. So bekommen die Mitglieder ihren gerechten Lohn für ihre getätigte Arbeit. Mal sehen, wie sich das alles entwickelt. Aktuell haben wir doch recht starke Preisentwicklungen was die Mineralien angeht. In diesem Fall hoffe ich, dass es sich auch auf die Preise der Module und der Munition auswirkt. Dann würden wir weiterhin solch hohen Gewinne realisieren können...

= Wachstum:
Da wir gerade so erfolgreich sind und dabei Spaß haben, wollten wir aus unserem Umfeld noch weitere RL Kumpels rekrutieren. Personen die auch für EVE zu begeistern sind und eben gern mal nen Abend an unserem Stammtisch verbringen. Doch das erweist sich als unglaublich schwierig. EVE ist in dieser Hinsicht doch etwas speziell.... mal sehen. Aber da wir in der Corp unter uns bleiben wollen, spricht noch lange nichts gegen eine Allianz, welche uns zur Seite steht, welche viele Aktionen bietet und welche für noch mehr Gesellschaft sorgen wird.

Die Otaared Federation [O.FED]
Die Otaared Federation (Stats) bietet doch so einiges. Neben einem überaus gelungenen PodCast, kann man sich dort selbst als kleine aber aktive Industrie-Corp unter deren Dach stellen. Gerade durch den PodCast bin ich überhaupt auf den Gedanken gekommen, mit meiner kleinen Corp dort beizutreten. 
Aktuell werden dort Mining Aktionen im NRDS 0.0 angeboten. Auch eine geniale Idee... wir sind also bestens aufgehoben.

= Action:
Gestern habe ich dort auf dem OTC-TeamSpeak den lieben CRHOM getroffen und wir haben kurz über sein Projekt NERO (New Eden Racing Organisation) gesprochen. Nachdem Nere davon berichtet hatte, wollte ich da auch unbedingt mal teilnehmen. Doch leider kann ich am bevorstehenden Termin nicht. Vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust in New Eden mal etwas ganz anderes zu erleben?

NERO Speedball: Am 19. April 2012 - 18:00 Uhr EVE Time
Schaut einfach mal vorbei. Zu gerne würde ich teil nehmen... das klingt nach Spaß am Spiel.

Interstellare Grüße und fly safe,
Barkkor

Montag, 16. April 2012

= An alle dt. EVE Blogger

Hallo Piloten,
dieser Blogeintrag richtet sich wie die Überschrift schon sagt, an alle deutschsprachigen Blogger.

= Grund dieser Meldung:
Unser allseits beliebter Nere wird sich für eine Weile nicht mehr ingame zeigen können. Wir werden ihn wohl alle schrecklich vermissen. Wieso und warum könnt ihr hier gerne nachlesen: NERE: Schwerelos und Planlos - Epilog

= Was das mit mir zu tun hat:
Dies hat auch zur Folge, dass er seinen Community Channel für deutschsprachige Blogger an mich übertragen hat. Dies aber mit der Bitte, darauf aufzupassen und all die neuen Blogger mit einzuladen, in diesem Channel über alle möglichen Themen zu diskutieren und zu philosophieren.

= Wie es weiter geht:
Ich selbst möchte diesen Channel nur sehr ungern vermissen. Bisher hatte ich mich dort immer sehr wohl und zu Hause gefühlt. Und offensichtlich wusste das Nere, sonst hätte er ihn mir nicht anvertraut. Daher übernehme ich dieses Amt gerne. Nur will ich nun alle aktiven Blogger frisch in den Channel einladen. Das ist natürlich nicht so ganz einfach und ich bin auf Eure Hilfe angewiesen. Lantiane hat sich bereits freiwillig gemeldet, mit zu helfen. Vielen Dank an dieser Stelle.

= Aufruf:
All die anderen Blogger bitte ich entweder selbst in den Channel zu kommen, oder sich eben bei mir zu melden. Ich kann sicher nicht alle von Hand ausfindig machen und abwarten bis sie dann mal online sind, um sie einzuladen. Vielen lieben Dank.

Interstellare Grüße und fly safe,
Barkkor